16. März 2024: Vortrag von Thomas Schiegg

Tho­mas Schiegg, M.A. refe­riert am 16. März 2024 zum The­ma “Das es am Rog­gen durch­gän­gig so feh­le, das […] die wenigs­ten bis Weÿh­nach­ten wur­den aus lan­gen kön­nen – Bobin­gen und das Hoch­stift Augs­burg im Fokus der euro­päi­schen Hun­ger­kri­se 1770–73.” Ver­an­stal­ter ist der Hei­mat­ver­ein für den Land­kreis Augs­burg e.V. in Zusam­men­ar­beit mit dem Hei­mat­ver­ein D’Hoch­sträß­ler Bobin­gen.
Zu Beginn der 1770er-Jah­re wur­de ganz Euro­pa von Wet­ter­an­oma­lien und wie­der­hol­ten Miss­ern­ten heim­ge­sucht. Die Fol­gen waren enor­me Preis­stei­ge­run­gen und Hun­gers­nö­te, ver­bun­den mit zahl­rei­chen Todes­fäl­len. Der Vor­trag wid­met sich die­sem in der Geschichts­for­schung zu Baye­risch-Schwa­ben bis­her so gut wie nicht beleuch­te­tem The­ma und will Ein­bli­cke in das obrig­keit­li­che Han­deln des Hoch­stifts Augs­burg geben sowie die Aus­wir­kun­gen für die ein­fa­che Bevöl­ke­rung mit Fokus auf die Gemein­de Bobin­gen skiz­zie­ren.
Tho­mas Schiegg hat an der Uni­ver­si­tät Augs­burg His­to­ri­sche Wis­sen­schaf­ten mit dem Schwer­punkt Geschich­te der Frü­hen Neu­zeit stu­diert und sich inten­siv mit der Hun­gers­not der 1770er-Jah­re beschäf­tigt. Im Rah­men des Vor­trags wird er sei­ne auf­schluss­rei­chen Erkennt­nis­se erst­mals einer brei­ten Öffent­lich­keit prä­sen­tie­ren. Alle his­to­risch Inter­es­sier­ten sind herz­lich willkommen!

Ter­min: 16. März 2024 um 19 Uhr / Ver­an­stal­tungs­ort: Lau­ren­ti­us­haus Bobin­gen, Pes­ta­loz­zi­stra­ße 6, 86399 Bobingen

Bild­quel­le: Stadt­ar­chiv Bobingen

1. Mai 2024: Exkursion in das Kelten- und Römermuseum nach Manching

1. Mai 2024: Exkursion in das Kelten- und Römermuseum nach Manching

Der Arbeits­kreis für Vor- und Früh­ge­schich­te im Hei­mat­ver­ein für den Land­kreis Augs­burg hat sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren inten­siv mit der Latene­zeit im Augs­bur­ger Land aus­ein­an­der­ge­setzt und sich im Rah­men expe­ri­men­tel­ler Archäo­lo­gie an das Leben unse­rer Vorfahren…