19. April 2024: Blick hinter die Kulissen der Augsburger Stadtarchäologie

AUSGEBUCHT

Gleich neben dem Stadt­ar­chiv fin­det sich mit dem Archäo­lo­gi­schen Zen­tral­de­pot der Stadt Augs­burg im Tex­til­vier­tel ein ganz beson­de­res High­light für alle Geschichts­in­ter­es­sier­ten. Seit 2017 wird in den Räu­men der ehe­ma­li­gen Kamm­garn­spin­ne­rei unter opti­ma­len kon­ser­va­to­ri­schen Bedin­gun­gen das gesam­te archäo­lo­gi­sche Fund­gut aus Augs­burg gela­gert, das von kunst­vol­len bron­ze­zeit­li­chen Nadeln über ton­nen­schwe­re römi­sche Stein­denk­mä­ler bis hin zu hauch­dün­nen vene­zia­ni­schen Glä­sern der Renais­sance reicht.
Im Rah­men einer Son­der­füh­rung, die der Lei­ter der Stadt­ar­chäo­lo­gie, Dr. Sebas­ti­an Gair­hos, am 19. April 2024 um 14 Uhr anbie­tet, erhal­ten alle Inter­es­sen­ten nicht nur einen Über­blick über die Band­brei­te der wäh­rend der ver­gan­ge­nen Jahr­hun­der­te im Boden der Stadt gebor­ge­nen archäo­lo­gi­schen Schät­ze, son­dern auch über die Her­aus­for­de­run­gen, die­se dau­er­haft für die nächs­ten Gene­ra­tio­nen zu erhal­ten.
Die Füh­rung durch das archäo­lo­gi­sche Zen­tral­de­pot ist kos­ten­frei, eine vor­he­ri­ge Anmel­dung unter 0821 3102 2547 oder per Mail an Heimatpflege@LRA‑a.bayern.de ist aus orga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den jedoch unbe­dingt erfor­der­lich.
Bit­te beach­ten Sie, dass vor Ort nur eine begrenz­te Anzahl von Park­plät­zen zur Ver­fü­gung steht. Es emp­fiehlt sich daher eine Anfahrt mit den öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln (Stra­ßen­bahn­li­nie 6, Hal­te­stel­le Tex­til­mu­se­um). Treff­punkt zur Füh­rung ist an der Stadt­ar­chäo­lo­gie, Zur Kamm­garn­spin­ne­rei 9,-86153 Augsburg. 

Bild­quel­le: Arbeits­kreis für Vor- und Früh­ge­schich­te im Hei­mat­ver­ein für den Land­kreis Augsburg.

Der KulturPass geht weiter!

Der KulturPass geht weiter!

Auch 2024 macht der Kul­tur­Pass der Bun­des­re­gie­rung Kul­tur für jun­ge Men­schen leich­ter erlebbar.Für Jugend­li­che, die 2006 gebo­ren wur­den, geht es ab dem 1. März 2024 los. Dann kön­nen sie sich in der App iden­ti­fi­zie­ren, das Kul­tur­Pass-Bud­get frei­schal­ten und ab dem 18.…