Der Kunst­preis­trä­ger des Land­krei­ses Augsburg

2003 — Norbert G. Zagel

Kei­yo­na Con­stan­ze Stumpf | Bildhauerei

Formenspiele von großer Komplexität

Mein haupt­säch­li­ches The­ma als Bild­hau­er ist der Mensch und dabei bevor­zugt der Kopf.
Es besteht dabei eine Vor­lie­be für die Skulp­tur­me­tho­de. Dies bedeu­tet, die Figur ent­steht durch das Weg­neh­men von Mate­ri­al um die Form zu ent­wi­ckeln. Das Arbei­ten auf die­se Wei­se ist ein fort­wäh­ren­der, nicht umkehr­ba­rer Ent­schei­dungs­pro­zess, also eigent­lich ein Sinn­bild für unser Leben.

Die Holzkulp­tu­ren sind aus Laub­höl­zern vor­wie­gend mit der Ket­ten­sä­ge gear­bei­tet und wäh­rend des Bear­bei­tungs­pro­zes­ses mehr­fach far­big behan­delt. Dadurch doku­men­tiert sich die­ser Vor­gang des mehr­stu­fi­gen Arbei­tens.
Als Kon­trast zu den Holz­skulp­tu­ren ent­ste­hen Arbei­ten aus Metall. Dabei ver­wen­de ich haupt­säch­lich Cor-Ten-Stahl.

Dies ist ein Mate­ri­al, das eine schüt­zen­de Rost­pa­ti­na ent­wi­ckelt. Die­se Plas­ti­ken befin­den sich bevor­zugt im öffent­li­chen Raum.

Nor­bert Georg Zagel

Vita

3. März 1952: in Neu­burg an der Donau gebo­ren
1958–1974: Schu­len und Aus­bil­dung in Neu­burg an der Donau
1974–1979: Stu­di­um an der Fach­hoch­schu­le Augs­burg, Fach­be­reich Gestal­tung
1979–1981: freie Mit­ar­beit in ver­schie­de­nen Ate­liers
1981: Beginn der selbst­stän­di­gen Tätig­keit als Bil­den­der Künst­ler
1987–1988: Lehr­auf­trag an der Fach­hoch­schu­le Augs­burg, Fach­be­reich Gestal­tung, Fach Ent­wurf
1995–1998: Mit­ar­beit am Schul­ver­such Kids Krea­ti­vi­tät in die Schu­len, Künst­ler in die Schu­len
1998–1999: Bild­hau­er­kur­se an der Mal­schu­le Fried­berg
1999–2000: Fort­bil­dungs­kur­se Metall­be­ar­bei­tung für Haupt­schul­leh­rer Augs­bur­ger Schu­len
2000: Bild­hau­er­pro­jekt­ta­ge für Ober­stu­fen­schü­ler an der Frei­en Wal­dorf­schu­le Augs­burg
seit 2002: FOS Augs­burg, Lehr­auf­trag Grund­la­gen der Gestal­tung am Computer

Aus­wahl von Arbeiten:

1995: Altar, Ambo, Taber­na­kel, Pfarr­kir­che Ell­gau
1999: Ensem­ble von Son­nen­skulp­tu­ren, Kli­ni­kum Strau­bing
2000: Altar, Ambo, Vor­trags­kreuz in der Gefäng­nis­ka­pel­le Grä­en­ton­na
2003: Bür­ger­denk­mal Mag­de­burg
2003: Ring­ob­jekt für den Stadt­platz Oster­ho­fen
2005: +155 Skulp­tu­ren­grup­pe Finanz­amt Augs­burg-Land
2006: Tor­skulp­tur, Real­schu­le Kösching
2011: Skulp­tur „Kapu­zi­ner“ Bur­gau Stadt­hal­le
2012: Figu­ren­grup­pe Geschichts­pfad Unter­wit­tels­bach
2013: Brun­nen Rat­haus Westendorf
2014: Brun­nen und Floß­skulp­tur, Dorf­er­neue­rung Ellgau

 

Weitere Informationen

http://www.atelier-zagel.de/

Der Kunst­preis des Land­krei­ses Augsburg

Weitere Preisträger

Hier fin­den Sie wei­te­re, mit dem Kunst­preis des Land­krei­ses Augs­burg aus­ge­zeich­ne­te, Küns­tele­rin­nen und Künst­lern aus den Berei­chen Musik, dar­stel­len­de Kunst, Bel­le­tris­tik sowie bil­den­de Kunst zwei­di­men­sio­nal und dreidimensional.

2019 – Johannes Ochsenbauer

2019 – Johannes Ochsenbauer

Der Kunst­preis­trä­ger des Land­krei­ses Augs­burg­Jo­han­nes Ochsenbauer/Kontrabass Jazz all the Way­Jo­han­nes Och­sen­bau­er Das Spiel des Kon­tra­bas­sis­ten Johan­nes Och­sen­bau­er zeich­net sich in jeder Beset­zung durch einfühlsame Beglei­tung, ein­falls­rei­che Kom­mu­ni­ka­ti­on und…

2018 – Keiyona Constanze Stumpf

2018 – Keiyona Constanze Stumpf

Der Kunst­preis­trä­ger des Land­krei­ses Augs­burg­Kei­yo­na Con­stan­ze Stumpf | Bild­haue­rei­For­men­spie­le von gro­ßer Kom­ple­xi­tät Alt­be­kann­te Kunst- und Natur­for­men sind in den Arbei­ten von Kei­yo­na C. Stumpf prä­sent. Ihre Raum­in­stal­la­tio­nen aus Plas­tik­fo­li­en und Papier erinnern…

2017 – Jan Walter Junghanss

2017 – Jan Walter Junghanss

Der Kunst­preis­trä­ger des Land­krei­ses Augs­burg­Jan Wal­ter Jung­hanss | Malerei­Durch den Pro­zess des Malens begrei­fen­Jan Wal­ter Jung­hanss scheint sei­ne Umge­bung durch sei­ne Bil­der nicht nur auf der Lein­wand zu ver­ewi­gen, son­dern die­se durch den Pro­zess des Malens zu…

2016 — Prof. Dr. med. Michael Lichtwarck-Aschoff

2016 — Prof. Dr. med. Michael Lichtwarck-Aschoff

Der Kunst­preis­trä­ger des Land­krei­ses Augs­burg­Prof. Dr. med. Micha­el Licht­warck-Asch­off | Bel­le­tris­tik­Poe­ti­sche Momen­teNur weni­ge Wor­te genü­gen, gan­ze Bil­der­wel­ten zu erzeu­gen – Das lite­ra­ri­sche Werk Micha­el Licht­warck-Asch­offs zeich­net sich durch sei­ne pointierte,…

2014 — Bruno Weil

2014 — Bruno Weil

Der Kunst­preis­trä­ger des Land­krei­ses Augs­burg­Bru­no Weil | Diri­gent­In­ter­na­tio­nal und regio­nal Das Ver­tre­ten Her­bert von Kara­jans bei den Salz­bur­ger Fest­spie­len kann wohl als Start­schuss einer bei­spiel­haf­ten Kar­rie­re inter­pre­tiert wer­den: Pro­fes­sor Bru­no Weil (Jahr­gang…

2013 — Wolfgang Schenk

2013 — Wolfgang Schenk

Der Kunst­preis­trä­ger des Land­krei­ses Augs­burg­Wolf­gang Schenk | Bild­haue­rei­Die Ent­mu­sea­li­sie­rung des Arte­fakts[…] Das Situa­ti­ve, Zeit- und Orts­be­zo­ge­ne, das Tem­po­rä­re und Vor­über­ge­hen­de, das Implan­tie­ren der Idee des Künst­le­ri­schen ins All­täg­li­che – wenn man so will,…

Don`t copy text!