Der Kunst­preis­trä­ger des Land­krei­ses Augsburg

2010 — Gabriele Beier

Gabrie­le Bei­er | Dar­stel­len­de Kunst

Kindertheater mit Anspruch

Bereits seit über 20 Jah­ren ist das Klexs Thea­ter für Kin­der in Diedorf/Anhausen eine fes­te Insti­tu­ti­on im Kul­tur­le­ben des Land­krei­ses Augsburg.

Gabrie­le Bei­er schafft, gemein­sam mit ihrem Mann Chris­ti­an Bei­er und der Unter­stüt­zung wech­seln­der nam­haf­ter Regis­seu­re und Musi­ker, immer neue, span­nen­de, unter­halt­sa­me und kind­ge­recht insze­nier­te Thea­ter­pro­duk­tio­nen, die in Kin­der­gär­ten, Schu­len und Kul­tur­häu­sern des Land­krei­ses auf­ge­führt wer­den, und dar­über hin­aus Kin­dern in Schau­spiel-Work­shops selbst eine Büh­ne geben.

Die eigens erar­bei­te­ten oder adap­tier­ten Stü­cke eröff­nen Kin­dern auf phan­ta­sie­vol­le, krea­ti­ve Wei­se die Welt des Thea­ters. Musi­ka­li­sche Pas­sa­gen, eine detail­ver­lieb­te, teils skur­ri­le Aus­stat­tung kenn­zeich­nen die signi­fi­kan­te Hand­schrift des Klexs Thea­ters, das sich auch über­re­gio­nal und im angren­zen­den Aus­land einen Namen gemacht hat. Zurecht.

„Kin­der­thea­ter mit Anspruch, mit Stil­le, Poe­sie und Fan­ta­sie fin­det Anklang, wenn es gut gemacht ist. Bes­tes Bei­spiel ist das Klexs Thea­ter. Zau­be­rei, Tanz, Schau­spiel, sogar eine Pri­se Come­dy und clow­nes­ke Gro­tes­ke – eine gro­ße, gelun­gen ver­knüpf­te Palet­te wird auf­ge­bo­ten.”
Augs­bur­ger Allgemeine

„Das Klexs Thea­ter lie­fer­te den Kin­dern ein Schauspiel‑, Tanz- und Musik­thea­ter der Extra­klas­se.“
Süd­deut­sche Zeitung

Gro­ße schau­spie­le­ri­sche Aus­drucks­kraft!“
Schwä­bi­sche Zei­tung
„Die Her­aus­for­de­rung an die Wand­lungs­fä­hig­keit meis­tert das Klexs Thea­ter mit Leich­tig­keit. Die bei­den über­zeu­gen in Cho­reo­gra­phien von klas­si­schem Bal­lett bis Modern Dance, gesun­ge­nen und gespro­che­nen Pas­sa­gen sowie in Figu­ren­thea­ter­sze­nen.“
Baye­ri­sche Staats­zei­tung Kultur

Weitere Informationen

www.klexs-theater.de

Der Kunst­preis des Land­krei­ses Augsburg

Weitere Preisträger

Hier fin­den Sie wei­te­re, mit dem Kunst­preis des Land­krei­ses Augs­burg aus­ge­zeich­ne­te, Küns­tele­rin­nen und Künst­lern aus den Berei­chen Musik, dar­stel­len­de Kunst, Bel­le­tris­tik sowie bil­den­de Kunst zwei­di­men­sio­nal und dreidimensional.

2019 – Johannes Ochsenbauer

2019 – Johannes Ochsenbauer

Der Kunst­preis­trä­ger des Land­krei­ses Augs­burg­Jo­han­nes Ochsenbauer/Kontrabass Jazz all the Way­Jo­han­nes Och­sen­bau­er Das Spiel des Kon­tra­bas­sis­ten Johan­nes Och­sen­bau­er zeich­net sich in jeder Beset­zung durch einfühlsame Beglei­tung, ein­falls­rei­che Kom­mu­ni­ka­ti­on und…

2018 – Keiyona Constanze Stumpf

2018 – Keiyona Constanze Stumpf

Der Kunst­preis­trä­ger des Land­krei­ses Augs­burg­Kei­yo­na Con­stan­ze Stumpf | Bild­haue­rei­For­men­spie­le von gro­ßer Kom­ple­xi­tät Alt­be­kann­te Kunst- und Natur­for­men sind in den Arbei­ten von Kei­yo­na C. Stumpf prä­sent. Ihre Raum­in­stal­la­tio­nen aus Plas­tik­fo­li­en und Papier erinnern…

2017 – Jan Walter Junghanss

2017 – Jan Walter Junghanss

Der Kunst­preis­trä­ger des Land­krei­ses Augs­burg­Jan Wal­ter Jung­hanss | Malerei­Durch den Pro­zess des Malens begrei­fen­Jan Wal­ter Jung­hanss scheint sei­ne Umge­bung durch sei­ne Bil­der nicht nur auf der Lein­wand zu ver­ewi­gen, son­dern die­se durch den Pro­zess des Malens zu…

2016 — Prof. Dr. med. Michael Lichtwarck-Aschoff

2016 — Prof. Dr. med. Michael Lichtwarck-Aschoff

Der Kunst­preis­trä­ger des Land­krei­ses Augs­burg­Prof. Dr. med. Micha­el Licht­warck-Asch­off | Bel­le­tris­tik­Poe­ti­sche Momen­teNur weni­ge Wor­te genü­gen, gan­ze Bil­der­wel­ten zu erzeu­gen – Das lite­ra­ri­sche Werk Micha­el Licht­warck-Asch­offs zeich­net sich durch sei­ne pointierte,…

2014 — Bruno Weil

2014 — Bruno Weil

Der Kunst­preis­trä­ger des Land­krei­ses Augs­burg­Bru­no Weil | Diri­gent­In­ter­na­tio­nal und regio­nal Das Ver­tre­ten Her­bert von Kara­jans bei den Salz­bur­ger Fest­spie­len kann wohl als Start­schuss einer bei­spiel­haf­ten Kar­rie­re inter­pre­tiert wer­den: Pro­fes­sor Bru­no Weil (Jahr­gang…

2013 — Wolfgang Schenk

2013 — Wolfgang Schenk

Der Kunst­preis­trä­ger des Land­krei­ses Augs­burg­Wolf­gang Schenk | Bild­haue­rei­Die Ent­mu­sea­li­sie­rung des Arte­fakts[…] Das Situa­ti­ve, Zeit- und Orts­be­zo­ge­ne, das Tem­po­rä­re und Vor­über­ge­hen­de, das Implan­tie­ren der Idee des Künst­le­ri­schen ins All­täg­li­che – wenn man so will,…

Don`t copy text!