Zu Gast im Kunstraum Landratsamt

Leo Schenk

By the way:

Der Natur­park West­li­che Wäl­der im Land­kreis Augs­burg bie­tet eine Viel­zahl an foto­gra­fi­schen Fund­stü­cken am Weges­rand. Neben domi­nie­ren­den Fich­ten­wäl­dern und land­wirt­schaft­li­chen Flä­chen zei­gen sich immer wie­der ein­zig­ar­ti­ge Details auf den wei­ten, nahen und zwei­ten Blick. Die­se etwas ande­ren und uner­war­te­ten Fund­stü­cke der 25 abge­lich­te­ten Moti­ve die­ser Col­la­ge wur­den in ihrer extre­men Redu­zie­rung auf har­te hell-dun­kel Kon­tras­te ihrem sat­ten Grün beraubt und wer­den es so wohl nie auf eine Post­kar­te schaf­fen. Dafür las­sen sich bei genaue­rer Betrach­tung jedoch Foto­pär­chen fin­den wie bei einem Memo-Spiel. 

Hope (Illu­mi­na­ted):

Immer wie­der las­sen sich in den west­li­chen Wäl­dern von Augs­burg zar­te Pflan­zen in einer Schutz­hül­le aus Plas­tik ent­de­cken. Sel­ten ver­ein­zelt, oft in Grup­pen trot­zen sie nahe­zu allen Gefah­ren des Wal­des, um im Lau­fe von Jah­ren hoff­nungs­voll aus ihrer Behau­sung her­aus­zu­wach­sen. Im Augen­blick noch unschein­bar und kaum wahr­zu­neh­men, doch das Licht am Ende des Schach­tes rückt näher und der Kreis­lauf der Ele­men­te wird sich fortsetzen…

Vita

Arnold Leo Schenk wur­de 1975 in Augs­burg gebo­ren. Schon früh hat er sich mit den Medi­en Foto­gra­fie und Film aus­ein­an­der­ge­setzt. Wäh­rend sei­ner Stu­di­en­zeit in Ful­da ent­stan­den diver­se prä­mier­te Film­bei­trä­ge mit der Grup­pe „Toast­brot-ukti­ons“. Im Anschluss arbei­te­te er im Medi­en­pro­jekt­zen­trum Ful­da als Medi­en­trai­ner und war betei­ligt an der Ver­mitt­lung und Pro­duk­ti­on zahl­rei­cher Fern­seh­bei­trä­ge. Anschlie­ßend war er als wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter für das For­schungs­in­sti­tut inter.research e. V. und als Lehr­be­auf­trag­ter für Hoch­schu­len in Ful­da, Koblenz und Umeå (Schwe­den) im Bereich der audio­vi­su­el­len Medi­en aktiv. Als Mit­be­grün­der des VJ-Pro­jek­tes „Fri­sche Milch“ ent­stan­den eine Viel­zahl an Video­in­stal­la­tio­nen und eini­ge prä­mier­te Kurz­fil­me. Nach einem Auf­bau­stu­di­um der Medi­en­päd­ago­gik in Frei­burg arbei­te­te Arnold Leo Schenk zunächst im Medi­en­zen­trum in Wies­ba­den und hat anschlie­ßend das Unter­neh­men ‘TOVISIO Film und Foto­gra­fie’ gegrün­det. Seit­dem ist er als frei­schaf­fen­der Fil­me­ma­cher und Foto­graf bei Augs­burg aktiv.

Kontakt

schenk@tovisio.net

Kunst­raum Landratsamt

Neue Werke

Kunst­raum Landratsamt

Weitere teilnehmende Künstlerinnen & Künstler

Friederike Klotz

Friederike Klotz

Zu Gast im Kunst­raum Land­rats­amt­Frie­de­ri­ke Klotz­Lin­den­stra­ße 12 86391 Stadt­ber­ge­nE-Mail: rikekl@hotmail.comVita Geb. in Gos­lar Stu­di­um der Kunst­ge­schich­te und Ger­ma­nis­tik in Erlan­gen Kunst­er­zie­hung, Päd­ago­gik in Würz­burg 1975 – 2001: Tätig­keit als Leh­re­rin 1996 –…

Brigitte Heintze

Brigitte Heintze

Zu Gast im Kunst­raum Land­rats­amt­Die Wer­ke von Bri­git­te Heint­ze haben Tief­gang. Anfäng­lich wir­ken sie viel­leicht etwas ver­wir­rend, die­se abs­trak­ten Kom­po­si­tio­nen. Erst nach nähe­rer Inspek­ti­on eröff­nen sich dem Betrach­ter die viel­schich­ti­gen Per­spek­ti­ven, die die…

Andrea Groß

Andrea Groß

Zu Gast im Kunst­raum Land­rats­amt­Die Wer­ke von Andrea Groß sind von einer kla­ren indi­vi­du­el­len For­men­spra­che geprägt. Ihre redu­zier­ten Figu­ren und der Ein­satz gro­ßer Farb­blö­cke füh­ren dazu, dass die Wer­ke der Künst­le­rin oft mit Picas­sos schein­bar mühe­lo­sen Skiz­zen oder…

Harry Meyer

Harry Meyer

Zu Gast im Kunst­raum Landratsamtwww.harrymeyermalerei.deVita 1960       gebo­ren in Neu­markt 1976–79  Hand­werks­leh­re in Nürn­berg 1988–93  Stu­di­um der Archi­tek­tur (Diplom) 1993       seit­her frei­schaf­fend als Maler bei Augs­burg 1994       Meis­ter­kurs „Art in…

Georg C. Wirnharter

Georg C. Wirnharter

Zu Gast im Kunst­raum Land­rats­amt­Das zen­tra­le The­ma die­ser Aus­stel­lung sind Ein­drü­cke aus der Umge­bung, Gar­ten­an­sich­ten, Moment­auf­nah­men der Natur, Sze­nen­bil­der aus der Klein­stadt. Auf den ers­ten Blick fällt zunächst das tech­ni­sche Geschick des Malers ins Auge. Mit…

Don`t copy text!